Curlingturnier 2020

Curlingturnier 2020

Können wir überhaupt spielen?

An einem Dienstagnachmittag Ende Januar fand unser Curlingturnier statt. Alle Oberstufenschüler versammelten sich wie geplant um 14:00 Uhr beim Sportpavillon. Am Morgen noch war nicht klar gewesen, ob das Turnier überhaupt stattfinden würde, denn es war eigentlich schlechtes Wetter angesagt. Doch am Morgen klarte es auf und die Lehrer entschieden sich, dass das Turnier stattfinden könne. Alle freuten sich zunächst, doch das Wetter verschlechterte sich zusehends.

Bis zum ersten Stein entwickelte sich fast ein Sturm. Als ich beim Rink ankam, sah ich bloss ein weisses Feld mit einer zentimeterdicken Schicht Schnee. Was tun?  Niemand wusste, wie wir hier Curling spielen sollten, aber alle verströmten Zuversicht, denn zurück in die Schulbänke war keine beliebte Alternative.

Sar Feuerstein trommelte alle SchülerInnen zusammen und begrüsste uns, teilte uns in Gruppen ein und gab letzte Anweisungen. «Also los! – geben wir uns Mühe.», alle zusammen schafften wir es,  das Feld einigermassen zu räumen, doch zu spielen war schwierig, man konnte nicht kalkulieren, wie fest man zu stossen hatte. Ein Teil des Teams musste andauernd den Schnee wegräumen. Nach jedem End hatten wir Pause, bis alle Ends fertig waren. Wir spielten insgesamt drei Ends bei zwischendurch ganz guten Bedingungen. Wir kämpften von 14:15 bis 16:30 um jeden Stein. Ich selbst war mit Diogo, Beatriz und Strahinja im Team. Wir wurden siebte. Es gab zwei siebte und zwei neunte Plätze.

Das Gewinnerteam war Team D mit Roberto, Tabea, Aline und Fabio.M. Ich selbst war mit meiner Leistung zufrieden und fand es eine coole Abwechslung. Ich freue mich schon auf das nächste Jahr und hoffe, dass mein Team dann gewinnt. Corsin, 1. Sek.

Info Coronavirus (covid-19)

Die steigende Zahl infizierter Personen hat die Regierung am Freitag, 13. März 2020, dazu bewegt, die «ausserordentliche Lage» für den Kanton Graubünden auszurufen. Dies hat unter anderem die Schliessung aller Schulen zu Folge. Was Sie als Eltern wissen müssen, lesen Sie hier

Elterninformation Corona II